Gegründet 1947 Dienstag, 23. Juli 2019, Nr. 168
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
16.11.2018 / Inland / Seite 5

Gesundheit als Luxus

Teure Pflege: Krankenkassen und Sozialverbände für niedrigeren Eigenanteil. Paritätischer Gesamtverband fordert mehr Geld gegen Personalnotstand

Bernd Müller

Die Mehrheit der Bevölkerung hat Angst, es sich nicht mehr leisten zu können, gepflegt zu werden. Das geht aus dem »DAK-Pflegereport 2018« hervor, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde. Die Krankenkasse DAK und Sozialverbände fordern deshalb, die Betroffenen mit einer Reform der Finanzierung zu entlasten. Dazu sollen die Eigenanteile gedeckelt werden. Der Paritätische Wohlfahrtsverband hält sogar eine milliardenschwere Komplettreform für notwendig.

Die hohen Kosten, die Pflegebedürftige und deren Angehörige aufbringen müssen, werden laut »Pflegereport« mehrheitlich kritisch gesehen. Neun von zehn Befragten sagten demnach, dass Heime zu teuer seien. Sieben von zehn waren der Meinung, dass sich viele Familien Pflegedienste und Heime für ihre Angehörigen nicht leisten könnten. Fast zwei Drittel denken, dass viele Pflegeheimbewohner wegen der hohen Kosten zum Sozialfall werden. Und wer in seinem Umfeld Pflege erlebt hat, so der Bericht, der stimmt diese...

Artikel-Länge: 5170 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €