Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
15.11.2018 / Sport / Seite 16

»Den lustigen Fehler gemacht«

Über Macht der Bildrechteinhaber und die Chancenlosigkeit von Typen wie Günther Koch oder Manni Breuckmann. Ein Gespräch mit Rudi Brückner

Jürgen Roth

Du warst von Mitte der 90er Jahre bis 2004 Chefmoderator beim DSF, dem heutigen Sender Sport 1. Wie stellt sich dir die Zeit, als der Fußball ins Privatfernsehen wanderte, im Rückblick dar? Was hat sich damals verändert, zumal bei den Formen der Berichterstattung?

In den ersten Jahren, in denen wir auch den »Doppelpass« etabliert haben, hatten wir den großen Vorteil, dass es in der Szene der Bundesliga einfach Typen gab – Assauer, Hoeneß, Calmund et cetera. Mit denen kamst du gut über so eine lange Diskussionsstrecke. Allerdings ging es auch damals bereits mit der Abhängigkeit von den Rechten los. Und dann kommst du irgendwann an einen Punkt, an dem es eventuell schwierig wird, weil der Verband vielleicht sagt: Das, was ihr da in der vergangenen Sendung gesagt habt, hat uns aber nicht so gut gefallen. Wir wollen doch auch in Zukunft zusammenarbeiten, oder nicht? Das ist mit der DFL (Deutsche Fußballiga, jW) natürlich noch heftiger geworden. Die wenigsten ...

Artikel-Länge: 9075 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €