Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
15.11.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Staat ohne Land

Vor 30 Jahren proklamierte Jassir Arafat in Algier die Unabhängigkeit Palästinas

Wiebke Diehl

Vor 30 Jahren, am 15. November 1988, rief der damalige Vorsitzende der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO), Jassir Arafat, den Staat Palästina aus. Fast ein Jahr nach Beginn der ersten Intifada und wenige Monate, nachdem der jordanische König seinen Anspruch auf die Westbank fallengelassen hatte, erklärte er in Algier: »In Ausübung der nationalen Rechte des palästinensischen Volkes auf Selbstbestimmung, politische Unabhängigkeit und Souveränität über sein Land proklamiert der Palästinensische Nationalrat die Gründung des Staates Palästina auf seinem palästinensischen Boden mit Jerusalem als Hauptstadt.« In einem wenige Tage später veröffentlichten offiziellen Zusatz zu der Proklamation benannte der Palästinensische Nationalrat, die oberste legislative Instanz der PLO, die UN-Sicherheitsrats-Resolution Nr. 242 als Grundlage für die Grenzen des Staates Palästina. Das sind die des Jahres 1967. Damit erkannte die PLO, die den Vereinten Nationen sei...

Artikel-Länge: 5942 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €