1000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Montag, 10. Mai 2021, Nr. 107
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
1000 Abos für die Pressefreiheit! 1000 Abos für die Pressefreiheit!
1000 Abos für die Pressefreiheit!
14.11.2018 / Feuilleton / Seite 11

Ein irreführender Begriff

100 Jahre Novemberrevolution (7/10): Erst nach der »Demokratisierung« erreichte die revolutionäre Massenbewegung im Frühjahr 1919 ihren Höhepunkt

Leo Schwarz

Die Weimarer Republik war nicht das Ergebnis der »Revolution«, sondern ihrer Niederschlagung. Als »demokratisches« politisches System war sie zugleich ein Integrationsangebot der herrschenden Klasse an die besitzlose Bevölkerungsmehrheit. Diese beiden Aspekte bleiben in der deutschen Diskussion vor allem deshalb ganz unerwähnt, weil in der hiesigen Forschungsliteratur ein streng »nationales« Narrativ gepflegt, der internationale Kontext der Jahre 1918 und 1919 – der genau auf diesen Zusammenhang verweist – aber traditionell kaum beachtet wird. Standardwerke zum Thema werden weder übersetzt noch zur Kenntnis genommen – man denke nur an die wegen ihrer nicht akzeptablen These (parlamentarische Demokratie und Faschismus als Varianten »korporatistischer« Stabilisierung) konsequent ignorierte, 1988 und noch einmal 2016 neu aufgelegte Arbeit von Charles S. Maier aus dem Jahr 1975 über die »Umformung des bürgerlichen Europa«.

Nimmt man jedoch einmal diesen ve...

Artikel-Länge: 6336 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Drei Wochen gratis lesen: Das Probeabo endet automatisch.