Schwarzer Kanal
Gegründet 1947 Mittwoch, 11. Dezember 2019, Nr. 288
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
14.11.2018 / Ausland / Seite 7

Metaller machen Ernst

Österreich: Zehntausende Arbeiter nach Abbruch der Lohnverhandlungen im Warnstreik. Kampf auch um soziale Errungenschaften

Michael G. Mair, Wien

Seit Wochenbeginn finden in der österreichischen Metallindustrie Warnstreiks statt. Bis zum heutigen Mittwoch legen Zehntausende Beschäftigte in Hunderten Betrieben im ganzen Land stundenweise die Arbeit nieder. Die Produktionsgewerkschaft (Pro-Ge) und die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) antworten mit den Kampfmaßnahmen auf den von den Unternehmervertretern provozierten Abbruch der Tarifverhandlungen Ende vergangener Woche.

Am Freitag haben die Gewerkschafter die fünfte Gesprächsrunde zwischen den »Sozialpartnern« der Metallindustrie verlassen. Sie begründeten dies damit, dass die Gegenseite zuvor erzielte Einigungen wieder zurückgezogen habe. Es gebe »nach mittlerweile insgesamt 40 Stunden Verhandlungen mehr Rückschritte als Fortschritte«, so Pro-Ge-Verhandlungsleiter Rainer Wimmer in einer Stellungnahme.

Noch während die Gespräche am vergangenen Freitag liefen, sagte der Obmann des Fachverbands Metalltechn...

Artikel-Länge: 3998 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €