Gegründet 1947 Montag, 18. März 2019, Nr. 65
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
09.11.2018 / Ausland / Seite 6

Warten auf Antworten aus Washington

Pjöngjang lehnt weitere einseitige Vorleistungen ab. Wiederaufnahme von Atomprogramm möglich

Knut Mellenthin

In den Verhandlungen zwischen den USA und der Demokratischen Volksrepublik Korea (DVRK) gibt es auch weiterhin keinen Fortschritt. Ein Treffen zwischen Außenminister Michael Pompeo und dem Chefunterhändler der Demokratischen Volksrepublik, Kim Jong Chol, das am Donnerstag in New York stattfinden sollte, wurde wenige Stunden vorher ohne Begründung und ohne die Vereinbarung eines neuen Datums »verschoben«. Scheinbar gut informierte südkoreanische Regierungsstellen erklärten dazu, dass die Absage auf Veranlassung Pjöngjangs erfolgt sei.

US-Präsident Donald Trump gab sich am Mittwoch bei einer Pressekonferenz im Weißen Haus dennoch zuversichtlich: Er und seine Regierung seien »sehr glücklich« über die Entwicklung in den Beziehungen zu Nordkorea. »Wir denken, es läuft gut. Wir haben es nicht eilig.« – Er rechne immer noch mit einem zweiten Gipfeltreffen mit dem Partei- und Staatschef der DVRK, Kim Jong Un. »Irgendwann im nächsten Jahr, Anfang nächsten Jahres.«...

Artikel-Länge: 3999 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €