Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
08.11.2018 / Ausland / Seite 7

Indien entdeckt Simbabwe wieder

Neu-Delhi weitet Einfluss in Afrika aus. Vizepräsident Naidu auf Staatsbesuch

Simon Miller, Harare

Im Zuge seiner verstärkten Orientierung auf Afrika »entdeckt« Indien nach 21 Jahren Vernachlässigung das südafrikanische Land Simbabwe wieder. Vizepräsident Venkaiah Naidu beendete am Dienstag seine sechstägige Reise nach Botswana, Simbabwe und Malawi.

In Botswana eröffnete Naidu die »Global Expo 2018«, an der sich 25 indische Großunternehmen beteiligten. In Malawi weihte er ein Businesszentrum und ein Indien-Afrika-Institut für Agrarwirtschaft und ländliche Entwicklung ein. Für das von einer schweren Finanz- und Wirtschaftskrise gebeutelte Simbabwe hatte Naidus Visite einen besonderen Stellenwert, denn in seinem Tross befanden sich auch Firmenvertreter, von denen sich die Regierung des Präsidenten Emmerson Mnangagwa Investitionen erhofft.

Das indische Investitionsvolumen in Simbabwe beträgt gegenwärtig 500 Millionen US-Dollar. Der bilaterale Handel wuchs 2017/18 auf 1,75 Milliarden US-Dollar. Da sei aber bedeutend mehr drin, konstatierte der indische Viz...

Artikel-Länge: 3728 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €