Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
08.11.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Kein Dammbruch

Midterm Elections in den USA: Demokraten gewinnen Mehrheit im Repräsentantenhaus, Republikaner verteidigen Senatsmehrheit

Ingar Solty

Die US-Zwischenwahlen enden mit gemischten Ergebnissen. Die Demokraten gewannen die Mehrheit im Repräsentantenhaus und legten um mehr als zwei Dutzend Sitze zu. 23 Mandate hatten sie gebraucht, um hier die republikanische Dominanz zu kippen, nach Auszählung von 412 der 435 Wahlkreise besitzen sie jedoch jetzt schon die Mehrheit. Schon früh am Wahlabend hatten sich sowohl NBC als auch der rechte Privatsender Fox News, dessen Journalist Sean Hannity mit Trump Wahlkampf gemacht hatte und dafür vom Sender gerügt worden war, festgelegt und den Sieg der Demokraten vermeldet. Die Republikaner vergrößerten allerdings ihren Vorsprung im Senat. Für eine Mehrheit in dieser zweiten Kammer des Kongresses hätten die Demokraten alle ihre 26 bisherigen Sitze verteidigen und noch zwei weitere hinzugewinnen müssen.

Hoffnungen machten sich die Demokraten auf Wahlsiege in den eher konservativen Staaten Texas, Tennessee und Arizona. In Texas, das traditionell rechts wählt, un...

Artikel-Länge: 4205 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €