Gegründet 1947 Dienstag, 29. September 2020, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2356 GenossInnen herausgegeben
07.11.2018 / Ausland / Seite 7

Zu Gast bei Freunden

Kubas Präsident Díaz-Canel besucht Russland und sozialistische Staaten in Asien. Mehrere Kooperationen vereinbart

Volker Hermsdorf

Kubas Präsident Miguel Díaz-Canel ist am Dienstag in Shanghai zu einem dreitägigen Staatsbesuch der Volksrepublik China eingetroffen. Nach einem Zwischenstopp in Paris hatte der kubanische Staats- und Regierungschef Gespräche mit seinen Amtskollegen in Russland und Nordkorea geführt. Nächste Stationen sind Vietnam und Laos.

Auf der vierten Etappe seiner zwölftägigen Tour durch sechs Staaten Asiens und Europas besucht der kubanische Präsident unter anderem die am Montag in der Wirtschaftsmetropole Shanghai eröffnete erste Importmesse CIIE. Havanna ist dort mit 34 staatlichen Unternehmen vertreten. Auf einem chinesisch-kubanischen Forum sollen unter anderem die Möglichkeiten für weitere bilaterale Kooperationen ausgelotet werden, wie die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtete.

Die Volksrepublik wolle ihren eigenen Konsum steigern sowie den Marktzugang für ausländische Firmen verbessern, hatte Chinas Staatspräsident Xi Jinping zur Messeeröffnung er...

Artikel-Länge: 3982 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet auch das Protest-Abo: Drei Monate täglich die gedruckte Ausgabe kennenlernen für 62 €. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/protest-abo

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €