Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
03.11.2018 / Wochenendbeilage / Seite 8 (Beilage)

Designerkekse für den Advent

Ina Bösecke

Am Sonntag wird meine Oma 96 Jahre alt. Tochter, Enkel und Urenkel spielen bei ihr keine Rolle mehr. Sie lebt im Altersheim zusammen mit ihrer Mutter, die bereits vor Jahrzehnten gestorben ist. Wie das geht? Man muss schon dement sein, um das zu verstehen. Die Mutter meiner Oma war weit und breit gefürchtet als Oberschreckschraube. Besonders meine Oma hatte unter ihr zu leiden. Im Moment scheint sich die Frau aber gut zu benehmen. Sie hängt zum Beispiel Bilder auf oder legt meiner Oma eine warme Strumpfhose hin. Das Band zwischen Müttern und Töchtern ist also stärker noch als Marmor, Stein und Eisen und scheint sogar über den Tod hinaus zu halten. Zumindest, wenn man dement ist.

Der Film »Mütter und Töchter« (USA 2016) von Paul Duddridge und Nigel ­Levy widmet sich dieser starken und, wie man sich vielleicht denken kann, potentiell konfliktreichen Beziehung. Ausgehend von einer Fotografin, die ungewollt schwanger wird und nun ihren fotografischen Blick au...

Artikel-Länge: 3175 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €