Gegründet 1947 Donnerstag, 25. April 2019, Nr. 96
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
02.11.2018 / Inland / Seite 4

Kriegsgegner unerwünscht

Marinebund sperrt Ehrenmal für Gedenken an Matrosen, die Erstem Weltkrieg ein Ende setzten

Seit Donnerstag findet sich im Gästebuch des Marineehrenmals in Laboe an der Kieler Förde der Eintrag: »In Erinnerung an alle mutigen Matrosen, die den Befehl verweigerten, die Flotte sabotierten und dem Krieg ein Ende setzten. Ich war, ich bin, ich werde sein!« Im Rahmen der Kampagne »Revolutionsstadt Kiel« wollten Mitglieder der Partei Die Linke und der Hochschulgruppe des parteinahen Studierendenverbandes SDS dort an die Ereignisse vor 100 Jahren erinnern – auch mit einer Kranzniederlegung.

Dem Deutschen Marinebund e. V. (DMB) passte das gar nicht. »Als wir das Marineehrenmal erreichten, war das Gelände bereits abgesperrt«, erklärte der Bundestagsabgeordnete Lorenz Gösta Beutin (Die Linke) am Donnerstag gegenüber junge Welt. Polizeikräfte hielten an Ort und Stelle schon ihre Helme bereit. Der Marinebund teilte auf einem Aushang mit, er sei parteipolitisch neutral und dulde auf dem Gelände »keine politischen Meinungsäußerungen von Parteien oder politisc...

Artikel-Länge: 3707 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €