Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. Mai 2019, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
01.11.2018 / Feuilleton / Seite 10

Personenkult um einen Moralisten

»Meeting Gorbachev« von Werner Herzog und André Singer eröffnet das diesjährige Dok-Leipzig-Festival

Kai Köhler

Wer der letzte König, Präsident oder Generalsekretär eines Staates vor dessen Untergang ist, steht vor der Geschichte als dummer August da. Das kann ungerecht sein: Vielleicht war ja der Laden bei Übernahme bereits so marode, dass sogar die beste Politik nichts hätte retten können. Aber selbst dann gab es Fälle eindrucksvoller Gegenwehr, freilich auch jämmerlichstes Verlöschen.

Was Michail Gorbatschow als Generalsekretär der KPdSU und als Präsident der Sowjetunion verantworten muss, tendiert zu letzterem. Jeder schmähliche Rückzug wurde zur Friedensmaßnahme erklärt, jede Entfesselung gesellschaftlicher Fliehkräfte galt als Demokratiegewinn. Nach wenigen Jahren war die UdSSR zerlegt, und die Zahl der Gorbatschow-Anhänger in Russland ist seitdem überschaubar.

Da ist es nicht ganz uninteressant, wie Gorbatschow auf sein Leben und Wirken zurückblickt. Werner Herzog hat darüber zusammen mit André Singer einen Dokumentarfilm gedreht, der Blicke in die Vergangen...

Artikel-Länge: 5171 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €