1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Juni 2021, Nr. 140
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
24.10.2018 / Ausland / Seite 7

Kollege Computer

In Österreich bestimmt demnächst ein Algorithmus, wer es wert ist, Arbeit zu bekommen

Ralf Wurzbacher

Über die Chancen, in Österreich als Erwerbsloser zurück in Lohn und Brot zu kommen, bestimmt demnächst Kollege Computer. Der Arbeitsmarktservice (AMS), das Pendant zur deutschen Bundesagentur für Arbeit (BA), plant zum kommenden Jahr die flächendeckende Einführung eines EDV-Systems, das die »Kunden« anhand Dutzender persönlicher Kenndaten auf ihre ökonomische Verwertbarkeit prüft. Gibt der Algorithmus sein Okay, winkt dem Betroffenen eine Förderung, wer durchfällt, gilt quasi als unbrauchbar und bleibt sich selbst überlassen. Kritiker sehen das Vorhaben mit Sorge, warnen vor maschinengemachter Diskriminierung und davor, Menschen zu Nummern zu degradieren.

Das Projekt ist Teil eines umfassenden politischen Feldzugs gegen Benachteiligte und Bedürftige in der Alpenrepublik. Die Bundesregierung aus konservativer Volkspartei (ÖVP) und der rechten FPÖ will die Höhe des Arbeitslosengeldes künftig nach der Dauer der Einzahlungen staffeln, nach deutschem Vorbild d...

Artikel-Länge: 4121 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €