Gegründet 1947 Mittwoch, 20. März 2019, Nr. 67
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
23.10.2018 / Ausland / Seite 8

»Kapitalismus erstreckt sich auf alle Bereiche des Lebens«

Palmöl wird in Gütern des täglichen Bedarfs verwendet. Film zeigt Opfer und Profiteure der Produktion. Gespräch mit Dandhy Dwi Laksono

Anett Keller

Ihr neuer Dokumentarfilm »Asimetris« übt Kritik an der Palmölindustrie. Jeder von uns nutzt Palmöl: als Brennstoff, in Fertiggerichten und Schokocremes, in Waschmitteln und Kosmetika. Warum sollte hier ein Umdenken einsetzen?

Der globalisierte Kapitalismus beruht darauf, dass Waren weit weg von den Verbrauchern hergestellt werden, so dass letztere von den Problemen dabei nichts mitbekommen. Im Film zeigen wir, was dort passiert, wo das Palmöl herkommt. Und dass Produkte des täglichen Bedarfs keine Selbstverständlichkeit sind.

Indonesien ist der größte Palmölproduzent der Welt. Wie waren dort die Reaktionen?

Wir messen den Einfluss unserer Filme daran, wie viele Menschen öffentliche Vorführungen organisieren. Unsere Dokus laden wir auf unseren Youtube-Kanal hoch und geben sie für öffentliche Veranstaltungen frei. Bei »Asimetris« war die Nachfrage enorm hoch. Seit Ende April hat es über 300 öffentliche Vorführungen gegeben.

Palmöl ist ein Politikum. Als die...

Artikel-Länge: 4459 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €