Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
22.10.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Die rote Fahne an der Wand

UKIP vor dem Verschwinden, Labour-Linke im Aufwind: Peter Stäuber hat Großbritannien zwei Jahre nach dem »Brexit«-Referendum bereist

Gerd Bedszent

Die Verhandlungen über die für den März 2019 geplante Trennung Großbritanniens von der Europäischen Union laufen – eine Einigung scheint nicht in Sicht. Über die soziale und politische Lage auf der Insel wird in europäischen Medien nur noch wenig berichtet. So wird kaum thematisiert, dass die rechte United Kingdom Independence Party (UKIP), etwa vergleichbar mit der deutschen AfD und der österreichischen FPÖ, nach dem Erfolg des von ihr maßgeblich geförderten Referendums eine verheerende Wahlniederlage einstecken musste und derzeit dabei ist, von der politischen Bühne zu verschwinden. Das Versprechen der Partei, mit Trennung von der EU würden sich alle Probleme des Landes quasi von selbst erledigen, hat sich nämlich als Luftblase erwiesen. Für die Zeit nach dem »Brexit« zeichnen sich für die britische Wirtschaft und das britische Sozialsystem vielmehr desaströse Folgen ab. Der Londoner Bürgermeister Sadiq Khan forderte kürzlich ein erneutes Referendum, um...

Artikel-Länge: 5100 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €