19.10.2018 / Sport / Seite 16

Verblasste Rekorde

Die Glanzzeiten des Schweizer Rekordmeisters Grasshoppers Zürich sind lange her

Oliver Rast

Kluberfolge stehen manchmal nur noch in der Vitrine. Das ist auch beim 1886 gegründeten Grasshopper Club Zürich (GCZ) so. 27mal Schweizer Fußballmeister, 19mal Pokalsieger. Der GCZ ist eidgenössischer Rekordhalter. Nur: Der letzte Meistertitel liegt bereits 15 Jahre zurück, 2003 war das, unter Trainer Marcel Koller. Die Hochzeit liegt noch weiter zurück, in den 80er und 90er Jahren waren die Grasshoppers eine Topadresse.

Heute: Rang neun von zehn Teams. Sechs Niederlagen, ein Unentschieden und drei Siege – das ist die Zwischenbilanz nach zehn Spieltagen in der Super League. »Klar, wir hätten im bisherigen Saisonverlauf gerne drei bis vier Punkte mehr gehabt«, sagt Mathias Walther (46), GCZ-Sportchef, auf jW-Nachfrage. Muss der Anspruch des GCZ nicht höher liegen? Walther ist realistisch: »Mit Young Boys Bern und FC Basel können wir momentan nicht mithalten.« Fünfter wolle er am Ende werden, die Qualifikationsrunde zur Europa League erreichen.

Noch knüpfen...

Artikel-Länge: 4982 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe