3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 25. / 26. September 2021, Nr. 223
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
19.10.2018 / Feuilleton / Seite 10

Klassik, Pop et Trallala

Eike Stedefeldt

»Ich bekam das Angebot, nach Westberlin zu kommen und Songs auf deutsch aufzunehmen. Dort traf ich dann den deutschen Produzenten Dieter Zimmermann. Wir schrieben Musik und Texte zusammen, später waren wir eine Zeitlang ein Paar.« Worüber die Sopranistin 2013 mit einem Welt-Reporter plauderte, liegt 50 Jahre zurück; sie war 18 und ihr Verlobter 24. Dessen Hitversuche à la »Sonny Boy«, »Robinson Crusoe«, »Wie der nächste Autobus«, »Wie der Wind«, »Señor Gonzales« oder »Das Fest der Pompadour« endeten mit Platz 13 des Deutschen Schlagerwettbewerbs 1969. »Wer schreibt heut’ noch Liebesbriefe« hieß die Single, und Single war im selben Jahr auch wieder Agneta Åse Fältskog, alsbald und bald erneut erstes A von ABBA: »Ich erinnere mich vor allem an die Aufnahmen im Hansa-Studio, das sehr nah an der Mauer lag.« – Aber im Mai 1968, als Sonopress-Tonstudio noch zu Ariola-Eurodisc gehörte. Erst ab 1976 ließen die Meisel-Musikverlage als neue Eigentümer dort die fünf...

Artikel-Länge: 4836 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Letzte Möglichkeit: Drei Monate Aktionsabo »Marx für alle« für 62 Euro!