Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 30. September 2022, Nr. 228
Die junge Welt wird von 2651 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
19.10.2018 / Ausland / Seite 6

Drunter und drüber

Simbabwe befindet sich in einer chaotischen sozialpolitischen und wirtschaftlichen Lage

Simon Miller, Harare

Zweieinhalb Monate nach den Wahlen in Simbabwe befindet sich das Land in einer schweren sozialen und wirtschaftlichen Krise. In den vergangenen Wochen entstand der Eindruck, dass die Regierung der ZANU-PF unter Präsident Emmerson Dambudzo ­Mnangagwa nichts mehr im Griff hat. Aus den Parlamentswahlen am 30. Juli war die Partei mit einer Zweidrittelmehrheit als Sieger hervorgegangen. Das Staatsoberhaupt versprach, an allen Fronten werde es Fortschritte geben.

Doch jetzt geht es drunter und drüber. Die Menschen sind unzufrieden und klagen. Wasser- und Stromabschaltungen sind an der Tagesordnung. Lebensmittel sind erheblich teurer geworden. Für eine Flasche mit zwei Liter Speiseöl stieg der Preis von knapp vier auf zehn Dollar – oder gar darüber. Vor den Tankstellen reihen sich die Autos in Schlangen. Der Treibstoff ist knapp oder wird gehortet.

Medikamente sind nur noch gegen harte Währung erhältlich. Der Pharmazieverband ist alarmiert: Wenn nicht umgehend l...

Artikel-Länge: 4041 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €