15.10.2018 / Inland / Seite 0

Monarchie wird konstitutionell

Landtagswahl in Bayern: CSU und SPD verlieren, Grüne gewinnen hinzu. Christsoziale benötigen Koalitionspartner

Sebastian Carlens

Ganz so schlimm, wie es die letzten Umfragen vor der bayerischen Landtagswahl für die CSU mit Werten um 33 Prozent vorhergesagt hatten, sollte es am Sonntagabend nicht kommen. Dass die dahingehend verwöhnten Christsozialen ihre absolute Mehrheit verlieren würden, wurde von niemandem mehr bezweifelt. Mit 37,2 Prozent der Stimmen ist die CSU nun erstmals seit 2008 gezwungen, sich einen Koalitionspartner zu suchen, das Scherbengericht aber bleibt aus. Nach Stand der Dinge kommen hierfür – exotische Dreier- oder Viererbündnisse außer Acht gelassen – sowohl die Grünen mit historisch starken 17,5 Prozent in Frage, aber möglicherweise auch die Freien Wähler, die zweieinhalb Prozentpunkte auf nun 11,6 Prozent dazugewinnen konnten. Das wäre Glück im Unglück für die Christsozialen: Sie können die regierungsgeilen Grünen gegen die nicht minder getriebenen Freien ausspielen, eine kräftefressende Dreierkoalition ist gar nicht erst nötig geworden. Und auch Markus Söde...

Artikel-Länge: 5816 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe