Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
15.10.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Neue Akzente

In der Zeitschrift wird zu sozialen Bewegungen geforscht

Holger Czitrich-Stahl

Die Geschichte der »neuen Linken« beschäftigte die Redaktion der Zeitschrift Arbeit – Bewegung – Geschichte bereits mehrfach in den vergangenen Jahren. Auf die Hefte I/2016 und II/2018 verweisend, die sich im jeweiligen Schwerpunkt mit nichttraditionalistisch geführten Arbeitskämpfen und dem theoretischen Potential der neuen Linken befassten, drehen sich die Themenbeiträge aktuell um das Verhältnis von »alten und neuen sozialen Bewegungen« während der letzten Jahrzehnte. Um dieses Unterfangen zu unterstützen, zog die Redaktion die Expertise von Ulf Teichmann (Bochum) und Christian Wicke (Utrecht) hinzu. Mittlerweile ist der Zeitschrift ein international besetzter wissenschaftlicher Beirat zugeordnet.

Jahrzehntelang wurden die »alten« (Arbeiterparteien, Gewerkschaften) und »neuen« sozialen Bewegungen (Bürgerinitiativen, Frauen-, Friedens-, Umwelt-, Stadtteilbewegungen etc.) als Konkurrenten betrachtet, deren Berührungspunkte begrenzt seien. Im Editorial...

Artikel-Länge: 3270 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €