Gegründet 1947 Dienstag, 16. Juli 2019, Nr. 162
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
15.10.2018 / Feuilleton / Seite 10

Am übersättigten Markt

Da hilft nicht mal die Wampe von Gérard Depardieu: Die Komödie »Verliebt in meine Frau«

Franz Hruby

Kohlensäure in der Mineralwasserflasche: Langsam, aber sicher steigen die Bläschen auf, eins nach dem anderen. Sind sie an der Oberfläche, kann man für einen kaum merklichen Moment innehalten und das Platzen beobachten. Man vergisst es gleich wieder. Kommt ja auch nichts dabei heraus außer hohler Luft. »Romantische Komödien« sind wie Kohlensäure in der Mineralwasserflasche. Zu hunderten kommen sie jährlich in die Kinos, und auch wenn jede »Kulturnation« dabei ein klein wenig andere Vorlieben pflegt, sind sie austauschbar.

Die Franzosen haben sich heuer den russischen Volksschauspieler Gérard Depardieu eingekauft, damit er ihnen die Generation 50 plus in die Kinosäle zieht. Kredenzt werden wieder einmal Midlife-Crisis, bürgerliches Ehepaar, Paris und Urlaubsfantasien. Als Aperitif gibt es alte, geile Böcke, frustrierte, frigide Furien und bildschöne, junge Nixen. »Verliebt in meine Frau« ist der treffende Titel dieser ö...

Artikel-Länge: 2886 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €