Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
15.10.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Ruhe vor dem Sturm

China erzielt Rekordhandelsüberschuss gegenüber USA. Ab Oktober greifen die Sanktionen Washingtons. Krise bahnt sich an

Jörg Kronauer

Stabilität sieht anders aus: Den Verfall der Aktienkurse in der vergangenen Woche darf man getrost als Warnschuss der Finanzmärkte im Hinblick auf die eskalierenden Handelskonflikte interpretieren. Der Dax stürzte von Dienstag bis Donnerstag um satte 3,7 Prozent auf 11.539 Punkte ab; der Dow Jones brach im selben Zeitraum um 5,2 Prozent auf 25.053 Punkte ein. Zwar fingen sich die Börsen am Freitag wieder ein wenig, nicht zuletzt, weil mehrere US-Großbanken milliardenschwere Quartalsgewinne vermeldeten. Der Dow Jones verlor trotzdem im Laufe der Woche sämtliche Zugewinne, die er seit Januar 2018 hatte verzeichnen können; der Dax wiederum fand sich sogar auf dem Stand von Januar 2017 wieder. Auch wenn manche am Wochenende Zuversicht verbreiten wollten und, wie Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU), behaupteten, es gebe »keinen Grund«, warum die jüngste »Erfolgsgeschichte« der Wirtschaft »abreißen« solle – in einer Krise ist Ruhe schließlich die ers...

Artikel-Länge: 5032 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €