10.10.2018 / Ausland / Seite 6

Faschistische Allianz

Italiens Lega-Chef Salvini und französische Faschistin Le Pen wollen Bündnis für EU-Wahlen schmieden

Gerhard Feldbauer

Matteo Salvini und Marine Le Pen wollen zu den EU-Wahlen im Mai 2019 ein Bündnis schmieden. Das ist das Ergebnis eines Treffens zwischen dem Anführer der rassistischen Lega und der Chefin des neofaschistischen Rassemblement National (früher Front National) am Montag in Rom. Die Kooperation soll die Grundlage für eine Allianz aller extrem rechten Kräfte Europas bilden.

Laut dem italienischen Vizeregierungschef und Innenminister Salvini seien auch »gemeinsame Kandidaten möglich«. Die Achse Salvini–Le Pen soll, so verschiedene Pressestimmen, den Kern eines Bündnisses bilden, das dann über die sogenannten Visegrad-Staaten (Ungarn, Tschechien, Polen und die Slowakei) alle neofaschistischen Wählerpotentiale einbeziehen soll.

Salvini stellte klar: »Ein Austritt aus dem Euro steht nicht auf der Tagesordnung«. Es gehe um den »Aufstieg eines Europas der Nationen«. Le Pen führte aus: »Wir kämpfen mit Salvini nicht gegen Europa, sondern gegen diese Europäische Union,...

Artikel-Länge: 3190 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe