Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
09.10.2018 / Inland / Seite 5

Studentenbuden immer teurer

WG-Zimmer und kleine Bleiben zehren großen Teil des Monatsbudgets auf

Studentenwohnungen in den deutschen Hochschulstädten haben sich deutlich verteuert. Studenten müssen 2018 real zwischen 9,8 Prozent (Greifswald) und 67,3 Prozent (Berlin) mehr Miete zahlen als noch 2010. Das geht aus dem am Montag vorgestellten Studentenwohnpreisindex des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hervor. Die Forscher untersuchten die Mietpreisentwicklung für eine Musterwohnung von 30 Quadratmetern mit durchschnittlicher Ausstattung und guter Anbindung zur Uni.

Im ersten Halbjahr 2018 zogen die Mieten real zwischen 2,2 Prozent (Greifswald) und 9,8 Prozent (Berlin) gegenüber d...

Artikel-Länge: 1895 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €