Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Oktober 2019, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
08.10.2018 / Inland / Seite 2

»Bei Kretschmer passt nichts zusammen«

Vor Landtagswahl 2019: Debatte über Koalition von sächsischer CDU mit AfD. Die Linke warnt vor »Super-GAU«. Ein Gespräch mit Rico Gebhardt

Markus Bernhardt

Die CDU in Sachsen hat kürzlich den Tabubruch gewagt und bei der Oberbürgermeisterwahl in Meißen mit der nationalistischen AfD kooperiert. Ist diese Zusammenarbeit im kleinen als eine Art Plan für das Bundesland zu verstehen?

Das wird die CDU entscheiden. Fakt ist: Ihr Kandidat hat sich nicht von rechter Flugblattwerbung zu seinen Gunsten distanziert. Offenbar hat es hinter den Kulissen eine Verständigung zwischen Schwarz und Blau gegeben. Die AfD behauptet das ja inzwischen auch öffentlich, ohne dass die CDU einen ernsthaften Versuch unternimmt, das aus der Welt zu schaffen.

Wie ernst sind vor diesem Hintergrund Ankündigungen des sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer, CDU, zu nehmen, künftig stärker gegen die extreme Rechte vorgehen zu wollen?

Der Ministerpräsident ist sowieso politisch kaum ernst zu nehmen, weil er immer und überall nahezu allen alles verspricht. Leider passt bei Kretschmer nichts zusammen: Am 1. Mai hat er in Chemnitz geme...

Artikel-Länge: 4143 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €