Gegründet 1947 Freitag, 19. Juli 2019, Nr. 165
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
05.10.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 2

»Wir bekommen bei Protesten viel Zuspruch«

Gewerkschaften debattieren über Positionierung zu Klimaschutz. Initiative ruft zu Demo im Hambacher Forst auf. Ein Gespräch mit Helmut Born

Wolfgang Pomrehn

Sie sind Mitbegründer der nordrhein-westfälischen Initiative »Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für Klimaschutz«. Aus welchen Organisationen kommen Ihre Mitglieder?

Aus der Industriegewerkschaft Metall, der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi, der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft und auch aus der Gewerkschaft Nahrung, Genuss, Gaststätten.

Was hat den Anstoß für Ihre Initiative gegeben?

Wir haben uns gegründet, als die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie, kurz IG BCE, vor zwei Jahren hier im rheinischen Revier eine Kampagne gegen die Klimabewegung gestartet hat – nach dem Motto: »Schnauze voll von Gewalt durch Klimaaktivisten«. Damit setzte sie auf Konfrontation, die erhobenen Vorwürfe waren schon damals ziemlich haltlos. In diesem Jahr war zum Beispiel das Klimacamp im August in der Nähe des Hambacher Forstes allein für Diskussionen gedacht. Es gab keine »gewalttätigen« Aktionen, keine Demonstrationen. Trotzdem hat die IG BCE ihre Kam...

Artikel-Länge: 4394 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €