Gegründet 1947 Dienstag, 15. Oktober 2019, Nr. 239
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.09.2018 / Leserbriefe / Seite 14

Aus Leserbriefen an die Redaktion

DDR-Frauen fehlen

Zu jW vom 21.9.: »Frauen machen Geschichte«

Leider kommen in dem Artikel bis auf die Bemerkung, dass auch die Realität von Frauen während der deutschen Teilung behandelt wurde, die DDR-Frauen nicht vor. In der DDR war die Gleichberechtigung von Frauen und Männern gesetzlich gesichert. Dazu gehörte auch der gleiche Lohn für gleiche Arbeit. Seit 1972 existierte das Recht auf selbstbestimmte Abtreibung in den ersten zwölf Schwangerschaftswochen. Nach dem Anschluss der DDR ist vieles davon verlorengegangen, weil die BRD-Gesetze übernommen wurden.

Rita Kring, Dresden

Politische Kältewelle

Zu jW vom 5.9.: »Fulltime-Job«

So langsam geht es dem Jahresende entgegen, und damit kommt die »Kältewelle«, nicht nur die natürliche, sondern auch die politische. In Zukunft scheint nur die »Kriegsvorbereitung« wichtig zu sein. Die Straßen von West nach Ost werden befestigt, damit Kriegsmaterial schnellstens in Richtung Russland gelangt! Ich verachte alle d...

Artikel-Länge: 5702 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €