Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. Oktober 2019, Nr. 243
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
29.09.2018 / Inland / Seite 5

Internationale Solidarität

Susanne Knütter

Bad Langensalza. Seit dem 2. Juli befinden sich die Beschäftigten des Betreibers von Rehakliniken Celenus im thüringischen Bad Langensalza im unbefristeten Streik. Hier liegt die Bezahlung nach Verdi-Berechnungen um bis zu 42 Prozent niedriger als in Einrichtungen der Deutschen Rentenversicherung. Die Beschäftigten in Bad Langensalza fordern deshalb deutliche Lohnerhöhungen. Von einer Einigung mit der Geschäftsführung sind sie weit entfernt. Statt dessen reagiert der Konzern mit Unionbusting, der systematischen Bekämpfung von Beschäftigtenvertretungen. Celenus hatte in seiner thüringischen Klinik im Zusammenhang mit dem Tarifkonflikt im April bereits zwei Betriebsratsvertreterinnen fristlos gekündigt und im Mai fünf weitere Beschäftigte auf unbestimmte Zeit ausgesperrt.

Dagegen richtete sich der Protest der Kollegen am Freitag morgen in Berlin, wo die Vorstandssitzung des Bundesverbands Deutscher Privatkliniken (BDPK) stattfand. Celenus-Chefin Susanne Lec...

Artikel-Länge: 3019 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €