25.09.2018 / Sport / Seite 16

Abseits und am Tisch

»Hoffentlich hält mein Kadaver noch etwas«: Timo Boll gewinnt mit 37 Jahren zum siebten Mal die Tischtennis-EM

Timo Boll hatte auf der mitternächtlichen EM-Siegerfeier beim Italiener an Alicantes malerischer Strandpromenade Explanada wieder gut lachen: »Im Training habe ich ja kaum ein Spiel gewonnen, egal, gegen wen. Die anderen haben mich ja schon fast ausgelacht, und ich habe mich selbst zum Trainingspartner für sie erklärt«, sagte der 37jährige schmunzelnd über seinen mühseligen Weg nach langer Verletzungspause. »Schon beinahe richtig peinlich« sei dies für ihn gewesen.

Aber im Finale der Tischtennis-EM besiegte Boll Bundesligaprofi Ovidiu Ionescu (Rumänien) vom Post SV Mühlhausen mit 4:1, trotz eines Bandscheibenvorfalls im Sommer und einer monatelangen Turnierpause für den Deutschen Tischtennisbund (DTTB), und krönte sich mit der siebten gewonnenen Meisterschaft zum ältesten Champion der 60jährigen EM-Historie. Zugleich verhalf der EM-Rekordsieger 20 Jahre nach seinem ersten EM-Auftritt der deutschen Mannschaft zur erfolgreichsten Bilanz in der Geschichte de...

Artikel-Länge: 3481 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe