Gegründet 1947 Montag, 25. März 2019, Nr. 71
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
24.09.2018 / Politisches Buch / Seite 15

Ernährung, Krieg und Massengewalt

Der Historiker Christian Gerlach wendet sich gegen die ideologiezentrierte Analyse der Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden

Werner Röhr

Der US-amerikanische Historiker Raul Hilberg konnte 1961 erstmals seine Rekonstruktion des Gesamtprozesses der nazistischen Verfolgung und Vernichtung der europäischen Juden als Buch vorlegen. Seine Analyse basierte vor allem auf den Quellen der Täter, also der Planer und Organisatoren, der Mörder vor Ort sowie ihrer Auftraggeber und Helfershelfer. Hilberg galt zu Recht als bester Kenner dieser Quellen, er hatte sie so umfassend wie nur möglich ausgegraben und studiert. Die Frage nach den Ursachen des millionenfachen Mordes aber sparte er aus. Seine Rekonstruktion des Geschehens ist bis heute unübertroffen. Zunächst aber war sein Buch für europäische Historiker ein Geheimtip und lange Zeit nicht verfügbar. Den deutschen bürgerlichen Geschichtsverlagen passte es fast dreißig Jahre lang »nicht ins Programm«. Der linke Westberliner Verlag Olle & Wolter brachte 1982 eine erste deutsche Ausgabe heraus, die sich schlecht verkaufte und den kleinen Verlag rui...

Artikel-Länge: 8647 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €