Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
22.09.2018 / Wochenendbeilage / Seite 3 (Beilage)

Einer wie Globke

Arnold Schölzel

Die Kollateralschäden der Maaßen-Affäre hätten jetzt also auch die Bauwelt erreicht, konstatierte FAZ-Redakteur Niklas Maak am Freitag. Es sei eine »ebenso böse wie vielsagende Pointe«, dass Horst Seehofer Gun­ther Ad­ler aus dem Innen- und Bauministerium werfe, »den letz­ten Mann in sei­nem Res­sort, der sich wirk­lich pro­fun­de mit Bau­po­li­tik aus­kennt«. Dabei werde die Woh­nungs­po­li­tik »in Deutsch­land auf ih­re Wei­se im­mer mehr zu ei­nem Si­cher­heits­ri­si­ko, zu et­was, wor­an der ge­sell­schaft­li­che Zu­sam­men­halt auf ei­ne viel fun­da­men­ta­le­re Wei­se schei­tern könn­te als an der Mi­gra­ti­ons­po­li­tik«.

Was der Journalist und einige Millionen Mieter wissen, hat sich bis zu Andrea Nahles und der SPD-Führung nicht herumgesprochen. Die Partei- und Fraktionsvorsitzende jammerte am Donnerstag, Seehofer habe aus einer »Personalfrage« eine »Koalitionsfrage« gemacht. Es war aber mehr als das. Der Fall Maaßen war Resultat eines langen Mac...

Artikel-Länge: 3946 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €