Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Freitag, 22. Oktober 2021, Nr. 246
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
20.09.2018 / Feuilleton / Seite 10

Digitales Crack. Teil 1

Thomas Wagner

Gehören Smartphones in die Schule? Über diese Frage ist hierzulande eine heftige Debatte entbrannt, nachdem bekannt geworden war, dass in französischen Klassenzimmern die Nutzung von Mobiltelefonen seit diesem Schuljahr untersagt ist. In einem Leitartikel des Spiegel (Nr. 34/18.8.2018) spricht sich Miriam Olbrisch dagegen aus, es den Franzosen nachzutun: »Abgelenkte und gelangweilte Schüler hat es immer gegeben. Die Lösung sollte nicht in hermetischer Abriegelung der Kinder bestehen – sondern in spannendem, mitreißendem Unterricht.«

Gegen letzteren ist selbstverständlich nichts einzuwenden. Ganz im Gegenteil. Dennoch überrascht, wie wenig sich die Autorin auf die Argumente der Smartphone-Gegner einlässt. Denn eines ist klar: Die Geräte sind nicht als Hilfsmittel für den Unterricht entworfen worden, sondern zur Ablenkung, Unterhaltung und der permanenten Kommunikation mit nicht Anwesenden. Das Ziel der Unternehmen, die die am meisten gebrauchten Anwendunge...

Artikel-Länge: 3479 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €