Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. März 2019, Nr. 70
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
19.09.2018 / Ausland / Seite 7

Doch ukrainische Rakete?

Russland legt neue entlastende Belege zum Abschuss einer malaysischen Boeing vor

Reinhard Lauterbach

Das russische Verteidigungsministerium hat neue Belege im Streit um den Abschuss der malaysischen Boeing über dem Donbass am 17. Juli 2014 vorgelegt. Auf einer Pressekonferenz am Montag wurde unter anderem eine Kopie des Produktionsbuchs vom Hersteller der Rakete präsentiert, die das zivile Flugzeug traf. Danach wurde die Rakete mit der Seriennummer 886847379, deren Teile an der Unglücksstelle eingesammelt wurden und die das in den Niederlanden tagende »Gemeinsame Ermittlungsteam« für einen Beleg der Verantwortung Russlands hält, Ende 1986 in einem Betrieb bei Moskau produziert und am 29. Dezember jenes Jahres per Zug an die im westukrainischen Bezirk Tarnopol stationierte Militäreinheit Nummer 20152 ausgeliefert. Im Zuge des Zerfalls der Sowjetunion sei sie in den Besitz der ukrainischen Streitkräfte gelangt und zuletzt bei einer in Stryj im Bezirk Lwiw stationierten Einheit dokumentiert gewesen. Diese Einheit, heute die 223. Luftabwehrbrigade, habe wied...

Artikel-Länge: 4006 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €