Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Oktober 2021, Nr. 247
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
18.09.2018 / Feuilleton / Seite 10

Ein Herz für Großmäuler

In »Der Weg nach Los Angeles« beschreibt John Fante die genialen Anfänge Arturo Bandinis

Klaus Bittermann

Endlich erlebt John Fante auch in Deutschland ein kleines Revival. Seine Bücher, die in den 80ern als Geheimtipps galten, werden von Alex Capus großartig neu übersetzt und werden begeistert besprochen. »Der Weg nach Los Angeles« heißt ein Roman, der bereits 1935/1936 geschrieben, aber nie veröffentlicht wurde, weil mehrere Verlage ihn »einer Publikation unwürdig« befanden, wie man Capus’ informativem Nachwort entnehmen kann.

Diese Ablehnung war ein Tiefschlag für den erst 26jährigen Fante. Aber der Sohn italienischer Einwanderer hatte den Sound seiner künftigen Geschichten gefunden und den Dreh raus, wie er sie schreiben würde. Erst zwei Jahre nach seinem Tod wird Fantes Erstling veröffentlicht, und man weiß sofort, warum Charles Bukowski einmal gesagt hat: »Fante ist mein Gott.«

Der 18jährige Arturo Bandini – Held auch späterer Fante-Romane – lebt nach dem Tod seines Vaters mit seiner Mutter und seiner Schwester zusammen und muss in einer Fischfabrik arb...

Artikel-Länge: 3996 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.