Gegründet 1947 Sa. / So., 23. / 24. Februar 2019, Nr. 46
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
29.09.2018 / Wochenendbeilage / Seite 6 (Beilage)

Großvaters letzte Nacht

Annette Riemer

Vier Tage nach seinem Tod rief mich mein Großvater an. Es war kurz vor elf Uhr abends, ich war allein mit der zweiten oder dritten Flasche Radeberger und dachte gerade darüber nach, warum mich Nadeschda verlassen hatte. Es war nicht etwa so, dass ich es ihr übelnahm, dass sie ihre Sachen gepackt und zu ihrer Mutter gezogen war, ganz im Gegenteil: In all den Jahren war die Verzweiflung, sie gehen zu sehen, immer mehr dem Mitleid gewichen, das ich für sie empfand, wenn sie am Ende doch wieder nach ein paar Tagen die Tür aufschloss und mit verweintem Gesicht ihre Tasche auspackte.

Dass sie aber kurz nach dem Tod meines Großvaters das gewohnte Spielchen abzog, verärgerte mich und ließ mich sehr an ihrem Mitgefühl zweifeln. Nicht, dass ich Trost gebraucht hätte. Aber die Kinder waren gerade nicht da, die Eltern mit den Vorbereitungen für die Beerdigung beschäftigt – und seltsam: Jetzt, da keiner mehr ständig anrief, mir in den Ohren lag oder irgendwohin zu Sch...

Artikel-Länge: 18737 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €