Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
15.09.2018 / Inland / Seite 2

»Groko« vor Maaßen

Merkel: Koalition soll nicht an Verfassungsschutzchef zerbrechen

Die große Koalition wird nach den Worten von Bundeskanzlerin Angela Merkel nicht am Streit über den Geheimdienstchef Hans-Georg Maaßen scheitern. Die Gespräche würden am Dienstag fortgesetzt, doch eines könne sie schon sagen: »So wichtig wie die Position des Präsidenten des Bundesverfassungsschutzes auch ist, so klar ist auch, dass die Koalition an der Frage des Präsidenten einer nachgeordneten Behörde nicht zerbrechen wird«, sagte Merkel am Freitag am Rande eines Besuchs in Vilnius. Offen blieb jedoch, wie das Regierungsbündnis einen Ausweg aus ihrem Dilemma finden will. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil bekräftigte, die SPD halte Maaßen in seinem Amt für untragbar. Er habe sich hochgradig illoyal zur Kanz...

Artikel-Länge: 2276 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €