13.09.2018 / Ansichten / Seite 8

Riskante Mission

Haddad ersetzt Lula

Peter Steiniger

Viele Brasilianer wissen bislang nicht einmal, wie sie seinen Namen aussprechen sollen. Nun wird es der 55jährige libanesischer Herkunft sein, der »Brasilien wieder glücklich« macht. So verspricht es die Kampagne der linken Koalition, als deren Präsidentschaftskandidat Fernando Haddad an Lulas Stelle im Oktober ins Rennen geht. Mit der Kommunistin Manuela d’Ávila als Vize bildet er ein hübsches Paar. Kein Nachteil in einer Auseinandersetzung, die von Bildern und Emotionen mehr geprägt wird als von Programmen. Die Entscheidung dürfte erst in Runde zwei, in einer Stichwahl fallen. Dorthin zu gelangen, wird für den Politiker der Arbeiterpartei, der nicht zu deren »alter Garde« zählt, kein Spaziergang. Lulas Leuten den Weg zurück in den Palácio do Planalto – aus dem 2016 Dilma Rousseff auf die neue, »sanfte« Art geputscht...

Artikel-Länge: 2579 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe