Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Oktober 2021, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
24.12.2002 / Ansichten / Seite 3

Algerische Frauenbewegung: Die Hälfte des Volkes rechtlos?

Meriem Derkaoui ist aktiv in der algerischen Vereinigung demokratischer Frauen (RAFD) und lebt seit zehn Jahren im französischen Exil. Bis 1990 war sie in der im Untergrund wirkenden Kommunistischen Partei Algeriens engagiert

Florence Hervé

F: Wie erklärt es sich, daß die Fundamentalisten in Algerien einen solchen Einfluß gewinnen konnten?

1989 wurde den Islamisten erlaubt, eine politische Partei zu gründen. Die linken Kräfte wurden dagegen jahrelang in ihren Aktivitäten behindert. Um beispielsweise den Internationalen Frauentag am 8. März zu begehen, organisierten wir Feste, damit wir miteinander reden und verbotene Literatur austauschen konnten. In einem Land mit muslimischer Tradition, das sich auch dank des Islam gegen die Kolonisierung vereinen konnte, war es schwierig für die Bevölkerung, zwischen Politik und Religion zu unterscheiden. Der Islam wurde durch die regierende Macht ausgenutzt. Seitdem gewinnt der Fundamentalismus an Einfluß.

Man sollte immer den privaten vom öffentlichen Bereich trennen und jede politische Gruppe daran hindern, die Religion zu instrumentalisieren.

Inzwischen gehen rund 150000 Tote auf das Konto der Fundamentalisten. Diese wollen mit allen Mitteln ...





Artikel-Länge: 3610 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €