Gegründet 1947 Montag, 18. Februar 2019, Nr. 41
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
12.09.2018 / Abgeschrieben / Seite 8

»Chance, die Partei zu stärken«

Per Minderheitenvotum verabschiedeten Ali Al-Dailami, Friederike Benda, Judith Benda, Harri Grünberg, Andrej Hunko, Ralf Krämer, Zaklin Nastic und Jochem Visser – acht Mitglieder des 44köpfigen Parteivorstands (PV) von Die Linke – eine Erklärung zum Beschluss des PV zur Sammlungsbewegung »Aufstehen« vom Wochenende:

Am 8.9.2018 hat der Vorstand der Partei Die Linke einen Beschluss zu »Aufstehen« gefasst. Dieser vermengt zwei Themen, Wahlkämpfe in Hessen und Bayern und »Aufstehen«, die zunächst als jeweils eigenständige Anträge vorlagen. Dies wurde uns erst zu Sitzungsbeginn als Tischvorlage vorgelegt. Wir halten eine Verquickung beider Themen für politisch falsch. Der Beschluss sendet gegenüber den Tausenden Mitgliedern der Linken, die »Aufstehen« unterstützen, und einer überwältigenden Mehrheit der Linke-Anhänger, die »Aufstehen« positiv gegenüberstehen, ein negatives Signal aus.

Wir kritisieren, dass die Beschlussfassung bereits am Samstag erfolgte, obwo...

Artikel-Länge: 3599 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €