11.09.2018 / Kapital & Arbeit / Seite 9

Handelsstreit geht in den Herbst

Verhandlungen im Zollkonflikt zwischen EU und USA wiederaufgenommen

Die USA und die EU haben am Montag Gespräche über die Lösung ihres Handelskonflikts aufgenommen. Der US-Handelsbeauftragte Robert Lighthizer kam am Vormittag in Brüssel mit EU-Außenhandelskommissarin Cecilia Malmström zusammen. Die Unterredung sei vorwärtsgewandt gewesen, sagte Malmström nach dem Treffen. Es sei die erste Möglichkeit gewesen, die im Juli von EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker und US-Präsident Donald Trump vereinbarten Punkte und deren Umsetzung zu diskutieren. Es sei noch viel Arbeit im Herbst nötig. Für Ende des Monats sei das nächste Treffen mit den US-Verhandlern angesetzt, ergänzte die Schwedin.

Trump wirft der EU bei einer ganzen Reihe von Produkten eine unfaire Handelspolitik vor. Nach Strafzöllen auf Stahl und Aluminium drohte er den Europäern auch mit Aufschlägen auf deren Autoexporte in die USA. Trump und Juncker konnten sich dann Ende Juli in Washington darauf einigen, Gespräche über den fast vollständigen Abbau von Handelsb...

Artikel-Länge: 3017 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe