08.09.2018 / Feuilleton / Seite 10

Wahrheit ist nur im Übergang

Von einer Dialektik, in der jede Einzelheit eine eigene Ordnung generiert: Mathias Spahlingers »Passage/paysage« beim Musikfest Berlin

Berthold Seliger

Die Streicher zupfen zehn, zwölf Minuten lang gemeinsam und mit äußerster Grobheit und voller Lautstärke ein H. Gefordert ist das sogenannte Bartók-Pizzicato, das so stark ausgeführt wird, dass die Saiten beim Zurückschnellen auf das Griffbrett eine Art Schnarren erzeugen. Ob das Pizzicato wirklich gemeinsam ausgeführt wird? Unseren Ohren ist nicht zu trauen, Wahrnehmung ist relativ – aber unser Gehirn weiß, dass der Tutti-Akzent ein typischer Klang der Kunstmusik ist und fügt in sozusagen vorauseilendem Gehorsam zusammen, was möglicherweise gar nicht zusammengehört. Zwischen diesen Pizzicato-Hs unterschiedlich lange, geradezu quälende Pausen. Und bei den »gemeinsam« ausgeführten Hs gibt es von Mal zu Mal zunächst geringe, später deutlichere Abweichungen, und wir werden unsicher, ob der Tutti-Akzent überhaupt jemals ein gemeinsamer Ton war – auf jeden Fall passiert eine allmähliche Veränderung, der Unisono-Ton der Streicher wird in ein ausnotiertes Ritard...

Artikel-Länge: 7413 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen

Bitte einloggen

Abo abschließen

  • Gedruckt

    Printabo

    Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €
  • Online

    Onlineabo

    24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

    18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €
  • Verschenken

    Geschenkabo

    Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

    39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Kurzzeitabo abschließen

Zur aktuellen Ausgabe