Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
05.09.2018 / Inland / Seite 8

»Die AfD will ehrenamtliche Helfer mundtot machen«

Sachsen-Anhalt: Prozesse nach Gewalttaten gegen Geflüchtete. Landtag mit linker Gefahr befasst. Gespräch mit Torsten Zinke

Gitta Düperthal

In den Jahren 2016 und 2017 hat die Mobile Opferberatung in Sachsen-Anhalt 341 rassistisch motivierte Angriffe und 463 Betroffene registriert. Meist richtete sich die Gewalt gegen Geflüchtete. Ende August haben zwei Prozesse nach solchen Taten in Naumburg und Hohenmölsen begonnen. Worum geht es in den Verfahren?

Der am 27. August vor Gericht verhandelte Angriff in Naumburg fand am 7. Mai 2017 in der belebten Innenstadt statt. Die Staatsanwaltschaft wirft einer 51jährigen Frau und ihrem damals 28jährigen Sohn unter anderem gefährliche Körperverletzung und Beleidigung vor. Laut Anklage haben sie mit ihrem Auto neben zwei jungen Männern aus Mali und Burkina Faso gestoppt und sie rassistisch beleidigt. Als die Betroffenen fragten, was das solle, hat der Sohn demnach seinen Hund auf sie gehetzt. Der ging auf einen der beiden los, er konnte das Tier aber abwehren. Seine Kleidung wurde zerrissen, er trug Verletzungen durch die Hundekrallen davon. Der Angreifer g...

Artikel-Länge: 4181 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €