Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Montag, 4. Juli 2022, Nr. 152
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
04.09.2018 / Feuilleton / Seite 14

Alles Simulanten!

Rafik Will

Von nichts gewusst zu haben war eine beliebte Ausrede der Deutschen nach dem Faschismus. Und auch heute ist man scheinheilig: Menschen, die Seite an Seite mit Nazis gegen Ausländer demonstrieren, werden von vielen Politikern als »besorgte Bürger« bzw. verwirrte Rentner entschuldigt. Die neueste Volkskrankheit heißt also präventive Amnesie. Oder selbstgewählte Frühdemenz. Auch da gilt die alte Ärzte­weisheit: »Alles Simulanten!« Denn dass Leute, die wiederholt auf Demonstrationen gehen, auf denen der Hitlergruß gezeigt wird oder aus denen heraus sich Lynchmobs zusammenrotten, ziemlich genau wissen, was sie tun – davon kann man ausgehen.

Gegen die neu-alten Tendenzen zur Verherrlichung der deutschen Naziverbrechen empfiehlt sich Johanna Her­zings »Tante Trude« (DLF 2016; Di., 19.15 Uhr, DLF). Die Autorin befasst sich in dem Feature mit ihrer Familiengeschiche und der Erinnerung an eine Verwandte, die bei den von den Nazis »Euthanasie« genannten Morden umkam...

Artikel-Länge: 3387 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

21,90 Euro/Monat Soli: 29,90 €, ermäßigt: 14,90 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

45,90 Euro/Monat Soli: 57,90 €, ermäßigt: 31,90 €