Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
04.09.2018 / Feuilleton / Seite 11

Nebel, bitte! Dazu Sprühregen

Muss man das aushalten? »Die Wiederholung« von Milo Rau an der Berliner Schaubühne

Jakob Hayner

»Was habe ich getan?« Der Schauspieler tritt nach vorn. »Ich bin aufgetreten.« Der Abend beginnt, indem er sich selbst zum Thema macht. Wer häufiger ins Theater geht, mag das mit einem müden Lächeln quittieren, schließlich ist solcherlei kokettes Infragestellen der Theaterillusion zur erquicklichen Standardfloskel geworden. Tatsächlich ähnelt Milo Raus »Die Wiederholung« bei der Deutschland-Premiere am vergangenen Samstag in der Berliner Schaubühne zunächst einem Grundkurs in den Techniken der Bühnenkunst. »Nebel, bitte!« Dazu Licht, Shakespeare-Verse, fertig ist die Szenerie.

Zunächst gibt es ein Casting, Schauspieler begutachten die Bewerber, eine Rentnerin, die schwarz die Hunde reicher Leute ausführen muss, weil das Geld zum Leben nicht reicht, ein arbeitsloser Gabelstaplerfahrer, der sich der elektronischen Musik verschrieben hat, und ein Schauspieler, der aufgrund der westafrikanischen Herkunft seines Vaters nur Rollen als »Araber« angeboten bekommt...

Artikel-Länge: 5076 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

19,80 Euro/Monat Soli: 25,80 €, ermäßigt: 12,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

41,80 Euro/Monat Soli: 52,80 €, ermäßigt: 29,80 €