Gegründet 1947 Sa. / So., 6. / 7. März 2021, Nr. 55
Die junge Welt wird von 2466 GenossInnen herausgegeben
30.08.2018 / Sport / Seite 16

Ein bisschen Liebe

Hertha BSC kämpft um mehr Akzeptanz in der Hauptstadt

Rouven Ahl

Berlin. Mit Marketingkampagnen wie »Berliner Startup seit 1892« oder »We try. We fail. We win.« versuchte Bundesligist Hertha BSC seine Beliebtheit in der Hauptstadt zu steigern. Bislang mit mäßigem Erfolg – in der letzten Saison lag der Zuschauerschnitt bei rund 43.000 Besuchern pro Heimspiel. Das ist Bundesligadurchschnitt, kein einziges Spiel war ausverkauft.

Das Olympiastadion ist mit seinem Fassungsvermögen von 74.000 Zuschauern deutlich zu groß für die Strahlkraft des Klubs. Mit der Stadt laufen Verhandlungen über den Bau einer neuen Arena. Im Jahr 2025 will der Verein ausziehen, dann endet auch der Mietvertrag. Bis dahin bleibt die »alte Dame« an das Nazistadion gefesselt. Eine hö...

Artikel-Länge: 2180 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €