Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Sa. / So., 10. / 11. April 2021, Nr. 83
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
30.08.2018 / Feuilleton / Seite 10

Mehr als eine große Party?

Das Berliner Atonal-Festival für elektronische Musik verdeutlicht die Probleme einer künstlerisch erstarrten Szene

Paul Dreher

Vergangene Woche fand bereits zum sechsten Mal das Atonal im Kraftwerk in Berlin-Kreuzberg statt. Das ursprünglich in den 80er Jahren entstandene Festival hat sich der experimentellen, vornehmlich elektronischen Musik verschrieben. Während es zur Zeit des Kalten Krieges ein Sammelbecken des Westberliner Undergrounds war, zieht es heute auch distinktionswillige Touristen an und ist wesentlich klubzentrierter angelegt, spielen doch große Teile des Festivals in den herausragenden Klubs Tresor und OHM. Die Geschichte des Atonal ist eng verknüpft mit der Biographie von Dimitri Hegemann, der nach dem vorläufigen Ende des Atonals im Jahr 1990 zunächst den Klub Tresor gründete und diesen nach dem Umzug in das Kraftwerk an der Spree nach und nach erweiterte. Der Relaunch des Festivals 2013 verdeutlicht mit einer kommerzielleren Ausrichtung inklusive eigenem Merchandise- und Streetfood-Markt den starken Wandel der Szene.

Das Hauptprogramm des Festivals spielte in d...

Artikel-Länge: 4204 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 1,90 € wochentags und 2,30 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

20,60 Euro/Monat Soli: 27,60 €, ermäßigt: 13,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

43,60 Euro/Monat Soli: 55,60 €, ermäßigt: 30,60 €