Gegründet 1947 Mittwoch, 20. Februar 2019, Nr. 43
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
30.08.2018 / Inland / Seite 5

Im Ruhestand versöhnt

Union und SPD beschließen »Stabilisierung des Rentenniveaus«. Künftige Auszahlungen werden trotzdem zurückgehen. DGB ist voll des Lobes

Ralf Wurzbacher

Gestern noch arg zerstritten, heute wieder ein Herz und eine Seele. Nach stundenlangen Beratungen im Kanzleramt haben sich die Spitzen von Union und SPD am späten Dienstagabend auf ein Bündel sozialpolitischer Maßnahmen verständigt, die im kommenden Jahr in Kraft treten sollen. Im Zentrum der Einigung steht das Rentenpaket von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD), das bereits am Mittwoch vom Bundeskabinett beschlossen und auf den Weg durchs Parlament gebracht wurde. Über einen »wirklichen Durchbruch« freute sich nach der Marathonsitzung die SPD-Bundesvorsitzende Andrea Nahles. Man könne damit auch zeigen, »dass wir in diesem Land regieren«, meinte der CDU/CSU-Fraktionsführer, Volker Kauder (CDU), und CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt ulkte: »Wir fühlen uns wieder wie auf der Zugspitze.«

Zur Erinnerung: Im Mai hatten die Beteiligten ihre Fraktionsklausur auf Deutschlands höchstem Gipfel abgehalten und dabei nur eitel Sonnenschein verbreitet. An...

Artikel-Länge: 4491 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €