Gegründet 1947 Freitag, 22. Februar 2019, Nr. 45
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
29.08.2018 / Schwerpunkt / Seite 3

Bei Anruf »Überlauf«

Unter Sanvartis-Regie: Unabhängige Patientenberatung in anonymes Callcenter verwandelt

Ralf Wurzbacher

Es wäre nicht das erste Mal, dass die »Unabhängige Patientenberatung Deutschland« (UPD) den Besitzer wechselt. Zum Jahresanfang 2016 war die einst als reines Non-Profit-Projekt gestartete Anlaufstelle für Hilfesuchende in Gesundheitsfragen ins Eigentum der Sanvartis GmbH in Duisburg übergegangen. Zuvor hatte sie sich neun Jahre lang in gemeinsamer Trägerschaft durch den Sozialverband VdK, die Verbraucherzentrale Bundesverband sowie den Verbund unabhängige Patientenberatung (VuP) befunden. Der Vorgang sorgte seinerzeit für großen Wirbel. Kritiker sahen die Unabhängigkeit der UPD durch den Umstand gefährdet, dass die Unternehmensmutter ihr Geld mit Dienstleistungen für Krankenkassen und Pharmafirmen macht.

Die Verantwortlichen erkannten darin keinen Interessenkonflikt und konterten die Einwände mit der Behauptung, die Eigenständigkeit der UPD wäre auch unter den veränderten Bedingungen gesichert. Garantieren soll das ein System laufender Auditierung und ...

Artikel-Länge: 3458 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €