3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 2. Februar 2023, Nr. 28
Die junge Welt wird von 2701 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro
19.12.2002 / Thema / Seite 10

Wie sie lernten, die Bombe zu lieben

Linke, Krieg und Antisemitismus (Teil I)

Jürgen Elsässer

(Aus junge Welt vom 7. Dezember 2002)

* Jürgen Elsässer ist seit April 1999 Redakteur der Hamburger Monatszeitschrift Konkret und war bisher im Blatt verantwortlich für den Politikteil. Nun hat ihm Herausgeber Hermann L. Gremliza gekündigt, er soll aber weiter als Autor im Blatt schreiben können. Hintergrund sind monatelange innerredaktionelle Auseinandersetzungen über das Verhältnis zum Irak-Krieg und zur Friedensbewegung.


Elsässer, von 1994 bis 1997 Redakteur der jungen Welt, ist Autor zahlreicher Sachbücher vor allem zur deutschen Außenpolitik. Sein Titel »Kriegsverbrechen. Die tödlichen Lügen der Bundesregierung und ihre Opfer im Kosovokonflikt« gilt als Standardwerk und ist mittlerweile in drei Sprachen übersetzt. Dieses Jahr erschienen: »Make Love and War. Wie Grüne und 68er die Republik verändern« sowie »Deutschland führt Krieg. Seit 11. September wird zurückgeschossen«.

Was in der Konkret-Redaktion zum Bruch geführt hat, entzweit zur selb...



Artikel-Länge: 17814 Zeichen

Dieser Beitrag ist gesperrt und nur für Onlineabonnenten lesbar. Die Tageszeitung junge Welt finanziert sich vor allem aus den Aboeinnahmen. Mit einem Onlineabo tragen Sie dazu bei, das Erscheinen der jungen Welt und ihre Unabhängigkeit zu sichern.

Für Unentschlossene gibt es die Tageszeitung junge Welt auch am Kiosk, für 2,00 € wochentags und 2,50 € am Wochenende. Alle belieferten Verkaufsstellen in Ihrer Nähe finden Sie hier.

Vollen Zugriff auf alle Artikel bietet das Onlineabo. Jetzt bestellen unter www.jungewelt.de/abo.

Unverzichtbar! Jetzt junge Welt stärken.

Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

23,80 Euro/Monat Soli: 33,80 €, ermäßigt: 15,80 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

48,80 Euro/Monat Soli: 61,80 €, ermäßigt: 32,80 €