Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Februar 2019, Nr. 40
Die junge Welt wird von 2161 GenossInnen herausgegeben
28.08.2018 / Ausland / Seite 8

»Regierung schert sich nicht um Gesundheit der Bevölkerung«

Nach Festnahme am Flughafen: Sorge um tamilisch-indischen Aktivisten nach Vortragsreise in Europa. Gespräch mit Viraj Mendis

Henning von Stoltzenberg

Am 9. August wurde Thirumurugan Gandhi bei seiner Rückreise nach Indien am Flughafen festgenommen. Auf einer politischen Vortragsreise hatte der Aktivist zuvor in verschiedenen europäischen Städten über das Massaker an zwölf Demonstranten während der großen Proteste gegen das Kupferverarbeitungswerk Sterlite in der Stadt Thoothukudi im südindischen Bundestaat Tamil Nadu berichtet (siehe jW vom 9.6.2018). Was wird ihm von den Behörden vorgeworfen?

Thirumurugan Gandhi ist direkt nach seiner Landung am Bangalore International Airport von der Einwanderungsbehörde verhaftet und an die örtliche Polizei übergeben worden. Bevor er von dieser an die Landespolizei von Tamil Nadu überstellt worden ist, hat er einige Stunden in Isolationshaft verbringen müssen. Auf Antrag der Polizei ist er wegen Volksverhetzung angeklagt worden – das Gericht von Tamil Nadu wies dies aber zurück und forderte, ihn innerhalb von 24 Stunden freizulassen. Doch sobald Gandhi auf freiem Fu...

Artikel-Länge: 3999 Zeichen

Sie benötigen ein Online-Abo • jetzt bestellen
Bitte einloggen
Hilfe bei Einlog-Problemen

Abo abschließen

Gedruckt

Printabo

Sechs mal die Woche: Hintergrund und Analysen, Kultur, Wissenschaft und Politik. Und Samstag acht Seiten extra.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €

Online

Onlineabo

24/7: Sofortiger Zugang zu allen Artikeln und Beilagen. Downloads, Mailausgabe, Features, das ganze Archiv.

18,60 Euro/Monat Soli: 23,60 €, ermäßigt: 11,60 €

Verschenken

Geschenkabo

Anderen eine Freude machen: Verschenken Sie jetzt ein Abonnement der Printausgabe.

39,60 Euro/Monat Soli: 49,60 €, ermäßigt: 28,60 €